E2 - Junioren (U10)



Laden...

zur Liga auf BFV.de

Mit Jesenwang mussten wir uns auf einen defensiv starken Gegner eintellen, da sie in 4 Spielen nur 8 Gegentore zuließen.

In der 1. Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und vielen tollen Zweikämpfen. Die 0:1 Führung in der 18. Minute warf einen kleinen Schatten auf das sonst tolle Spiel. Es verletzte sich ein Gegenspieler, als wir gerade dabei waren, einen Angriff ins 3 gegen 1 zu starten aber unsere Spieler und auch der Schiri unterbrachen das Spiel. Nachdem der Spieler weiter spielen konnte, gab es Schiriball, der dann aber direkt in unser Tor geschossen wurde. Ratlosigkeit auf der GW Tribüne und viele Fragezeichen waren die restliche Zeit in den Köpfen.

Dann begann die 2. Hälfte wie man sich es kaum vorstellen kann. Es durfte ein Spieler von uns unbehelligt durchdribbeln und den Ausgleich erzielen, um das richtige Ergebnis wieder herzustellen. Ganz großes Lob und meinen allerhöchsten Respekt zu dieser Entscheidung. Das nenne ich Fair Play. Beide Mannschaften schenkten sich keinen Zentimeter aber der Fußballgott hatte entschieden, dass heute kein reguläres Tor fallen sollte und es blieb bei einem respektablen 1:1.

Starkicker: Gregory, Leander, Fabian, Marcus, Paul, Morris, Lenny, Jakob, Theo 

Mit fehlenden Leistungsträgern und kurzfristigem Ausfall des Ersatzspielers mussten die Jungs weitere Flexibiltät an den Tag legen. Unbeeindruckt davon spielten wir das erste Mal mit einer neuen Formation, die letztendlich schon sehr gut umgesetzt wurde.

In der ersten Halbzeit hielten wir noch gut dagegen und hatten die gewohnte Ruhe im Spiel. Viele Chancen für uns konnten wir leider nicht zu einer sicheren Führung ausbauen, was sich am Ende rechen sollte. Durch die schlechte Chancenverwertung rettete sich der Gegner glücklich mit einem 1:1 in die Pause.

Gerade am Ende  der 2. Hälfte bemerkte man, dass dem Ein oder Anderen dann doch die Puste ausging und kleinere Fehler den Gegner stärker ins Spiel brachten. Es gab aber keinen einzigen Moment, an dem die Jungs sich aufgaben, sie kämpften unerbittlich für und miteinander aber konnten die 3:1 Niederlage nicht verhindern.

So eine Leistung verdient allen Respekt .

Starkicker: Gregory, Fabian (1), Leander, Paul, Lenny, Morris, Rafael 

Im gesamten Spiel war die gewohnte Kontrolle und Ruhe am Ball ein Fremdwort für jeden und wir retteten uns mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.

In der Hoffnung, endlich ins Spiel zu finden, erzielten wir recht schnell die 2:0 Führung aber trotz allem war es ein sehr hektisches und zerfahrenes Spiel. Dann reichten dem Gegner die letzten 10 Minuten und ein gerechtfertigter Elfmeter, um das Spiel komplett zu drehen und 3 Punkte aus Gröbenzell zu entführen.

Im Gesamten war es eine unglückliche Niederlage, bei der man den Einsatz und den Willen spürte aber nicht auf den Platz gebracht hat.

Spiel verarbeiten, Mund abwischen und weiter gehts.

Starkicker: Gregory, Fabian (1), Paul B., Lenny, Jakob, Theo (2), Marcus, Leon, Emil 

In der 1. Halbzeit konnte Alling zwar 2 Tore erzielen aber das Spiel dominierten wir die ganzen 25 Minuten.

Auch in der 2. Hälfte war es nicht anders aber wir konnten die Überlegenheit nicht in Tore verwandeln . Gerade in den letzten 10 Minuten war es kein schöner Ball, den wir spielten und der Gegner konnte durch individuelle Fehler das Ergebnis für sich ein bisschen postiver gestalten.

Starkicker: Gregory, Fabian (2), Leander, Morris (1), Marcus (2), Lenny (1), Jakob (1), Leon (1)

Ein hart umkämpftes Spiel über 50 Minuten, in dem wir den 2007er Jahrgang von Eichenau bezwungen haben. Die Vorbereitung hat sich gelohnt und man konnte traumhaften Fußball mit schönen Spielzügen bewundern. Starkicker: Gregory, Fabian, Leander, Paul B., Paul L., Lenny (2), Morris (1), Jakob (2), Marcus, Theo(1)

Mit Bozidar Rosenberg als Co-Trainer verlieren wir nicht nur eine Unterstützung im Trainings- und Spielbetrieb und mit Katarina die beste Kamerfrau der Welt sondern auch ihren Sohn, Luka Rosenberg, dem ich, seit er 4 Jahre alt war, das Spiel beibringen durfte. Mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten wird er uns nicht nur auf dem Platz fehlen sondern auch abseits davon. Ich bin mir sicher, dass er einer der besten Spieler Kroatiens werden kann, solange er nicht so schießt wie sein Vater :-).

Auch fehlen wird uns Paul Löbel der unser Team verlässt um sich anders orientieren zu können.

Mit Andreas Schmidt und seinem Sohn Marcus ist uns ein Transfercoup gelungen. Sie wechseln als Co- Trainer und Spieler vom SV Lochhausen in die Gartenstadt Gröbenzell.

Mit Emil, Rafael, Oskar und Ali, für die Fußball komplettes Neuland ist, werden wir unser Team nochmals verstärken und ihnen das besondere Spiel beibringen.

Mit viel Zuversicht die neuen Aufgaben lösen zu können, blicken wir in die Zukunft.

Datum Bezeichnung Spielort Beginn
28.10.17-1.11.17 Trainingslager Waldmünchen  
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Nach oben